Home | Impressum | Sitemap | KIT
Beschreibung der Vorlesung „Systems Engineering im Projektmanagement " WS 2010/2011
Typ: Stichpunkte Links:

Vorlesungs- Ziel, -Funktion, -Strategie, -Nutzen, -Aufbau- - Ablauf, - Leistungsanerkennung. -& -Prüfung

Das Ziel der  Vorlesung ist auf die Vermittlung des Wissens und der  Kompetenzen für das Systems Engineering im Projektmanagement ausgerichtet. Die Vorlesung  hat die Funktion den Vorlesungs- Teilnehmern  die  Befähigung zum ganzheitlichen Projektmanagement zu ermöglichen. Die Strategie zum Erwerb der Befähigung zum ganzheitlichen Projektmanagement beruht auf der Darstellung des Wissens für das Systems Engineering im Projektmanagement durch Präsenz- Vorlesungen und der Möglichkeit des vorausgehenden oder nachträglichen Wissens- Erwerb  durch integriertes E- Lernen  Der angestrebte Nutzen der Vorlesung  liegt in der Befähigung Teilnehmer die Rollen zur teamorientierten Durchführung von Projekten zu spielen

 

Die Vorlesung ist aus 14 wöchentlich stattfindende zweistündige Vorlesungs- Stunden aufgebaut. In jeder

Vorlesungsstunde  wird entweder über ein Thema vorgetragen oder die Anwendung des vorgetragenen Wissens uber ein  Thema anhand  des Fallbeispiels „Entwicklung  eines  Betriebs- Modells für ISUP Anlagen zur Öl- & Gasförderung“ vorgeführt.

 

Die Vorlesung „Systems Engineering im Projekt- Management“  ist als Studienleistung in den Vertiefungsfächern der Studiengängen Hauptdiplom, Bachelor- & Masterstudium der Fakultäten für Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und ggf. in weiteren Ingenieurwissenschaften anrechenbar.  Die Nichtinformatiker sollten sich wegen der Anrechenbarkeit der Studienleistung bei den Prüfungs- Sekretariaten kundig machen

 

Die Prüfung im Hinblick darauf, inwieweit die Vorlesungsteilnehmer sich über das vorgetragene Wissen und die Anwendung des Wissens am praktischen Beispiel kundig gemacht haben, findet anhand ihrer Interaktionen während der Vorlesungs- Stunden und des E- Lernens statt. Nach dem Ende der Vorlesung, oder wenn ein Vorlesungs- Teilnehmer sich den Vorlesungsstoff außerhalb der Präsenzveranstaltungen angeeignet hat, findet zu einem zu vereinbarenden Zeitpunkt eine mündliche Abschluss- Prüfung statt In diese muss bei Informatikern ein Verantwortlicher des gleichen oder eines benachbarten Vertiefungsfachs eingebunden werden.